Ost- und Westpreußen Stiftung in Bayern e.V.

Ost- und Westpreußen

 
 

        Ost- und Westpreußenstiftung in Bayern e.V.


Liebe Besucher,

herzlichen Dank für Ihren Besuch bei der Ost- und Westpreußen Stiftung In Bayern e.V. und Ihr Interesse an der Arbeit unserer Stiftung. Unsere Anliegen sind das Andenken und Aufbewahren einer fast 800-jährigen Geschichte von Ost- und Westpreußen und die Aussöhnung zwischen den Völkern Polens, Russlands und Deutschlands.

Wir laden Sie ein zu den Vorträgen mit Hubertus Moeller im Alten Schloß Schleißheim und dem Besuch der Ausstellungen "Es war ein Land …" sowie der Ausstellung zur Geschichte und Landeskunde Ost- und Westpreußens. Und recherchieren Sie in unserer Bibliothek mit ca. 8.000 Büchern und zahlreichen Publikationen.

In der Ost- und Westpreußen Stiftung in Bayern e.V. befindet sich ein Teilnachlass des westpreußischen Schriftstellers Max Halbe. Der Bestand des Nachlasses umfasst ca. 2000 Dokumente, die im Depot der Ost- und Westpreußenstiftung archivsicher gelagert werden. Der Historiker Georg Schmidbauer hat dieses wichtige Erbe wissenschaftlich inventarisiert und dokumentiert. Damit wurde der Teilnachlass langfristig gesichert.

Ein neuer Service sind unsere TV-Tipps, damit Sie keine interessante Fernsehsendung zum Thema Ost- und Westpreußen mehr verpassen.

Bitte helfen Sie uns mit Kritik und Ihren Anregungen, Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende damit wir unser Arbeit immer weiter verbessern können.

Ich bedanke mich und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag

Ihr
Rolf Gerhard Rossius
– 1. Vorsitzender -

München, den 31. August 2015

Soldatenfriedhof bei Germau
Soldatenfriedhof bei Germau – © 2013 Foto: Rolf Gerhard Rossius

 


© Karte im Header: Aufstieg Verlag Landshut · Entwurf und Ausführung Johannes Grüger

13.478 views